Donnerstag, 23. Februar 2017

Toothless costume / Ohnezahn-Kostüm

Tadaaa!
Hier die versprochenen Fotos des fertigen Ohnezahnkostüms!

Tadaaa!
Here are the pics of the entire toothless costume!


Ich finde für ein Projekt mit nur 1 Woche Vorlauf bis Fasching ist es ziemlich gut geworden ;-)

I think it came out pretty good considering I only had 1 week ;-)


Der Sohnemann ist überglücklich und ab sofort nur noch Ohnezahn :-D
Das richtig gute ist, dass Flügel und Schwanz separat und abnehmbar sind. Wenn der Hoodie zu klein wird, nehme ich einfach die tolle Kapuze ab und nähe sie an einen größeren dran.
Mitwachs-Kostüm, quasi ;-)

My son is reeeaaally happy and dressed u as toothless all the time now :-D
And what's really cool, is that with the wings and tail being separate, I can just get a bigger hoodie when he grows out of this one, take the hood off of this one, sew it onto the bigger one and - bam! - bigger costume ;-)


Ich habe alle Arbeitsschritte dokumentiert und Euch in 3 Posts als Tutorial zusammengestellt.
Inklusive Plotterdatei und Schnittmuster.
Ihr findet den ersten Post HIER.

I've made step-by-step notes and posted a 3-part tutorial for you, including a cutting file for the scales and a sewing pattern.
You can find the first post HERE


Ich würde mich sehr freuen, Eure Drachen zu sehen, solltet Ihr mein Tutorial und Schnittmuster einmal nutzen! Markiert "mommymadeDIY" doch bei Euren Posts auf facebook, "mommymade_sarah" (#mommymade_diy) auf Instagram, oder schickt mir gerne eine Mail.
Viel Spaß!

I'd love to see your dragons should you be making one from my tutorial and pattern.
Tag "mommymadeDIY" on facebook or "mommymade_sarah" on Instragram (#mommymade_diy) to show me your pics, or send me an email.
Have fun!




Mittwoch, 22. Februar 2017

Dragon costume Sew Along - 3 - WINGS


Woohooo! Letzter Teil!
Heute werden wir fertig!
Wer gerade erst hier gelandet ist, findet die bisherigen Teile hier und hier

Woohoo! Last Part!
We'll have our costume finished today!!
If you just found your way here today, here and here is what we've done so far.



Heute also die großen Rückenflügel.
Zu diesen gibt es kein Schnittmuster für Euch, sondern eine Anleitung, wie Ihr Euch passende anhand Eures Hoodies anfertigt.

Today we'll be making the back wings.
I don't have a printable pattern for you but would instead like to show you, how to make wings that fit, based on your Hoodie.


ICH hatte ja geplant, die Flügel aus SnapPap anzufertigen (in der gleichen Technik, wie die für den Dachenschwanz), sie dann mit Schultergummis zu versehen (zum an- und ausziehen) und am oberen Rand einen Tunnel zu nähen und dort mit Draht zu verstärken, damit sie formbar sind und vom Rücken abstehend getragen werden können.
So der Plan.
Daher auch der Hinweis in der Einkaufsliste, dass ihr einen ganzen Bogen schwarzes SnapPap braucht...
Aber manchmal kommt alles anders. und der kleine Mensch, für den mein Ohnezahn hier entsteht, wünscht sich Flügel, mit denen er "fliegen" kann. Verständlicher Wunsch - und daher wird der jetzt auch umgesetzt.
Die SnapPap-Variante funktioniert ganz sicher auch (wie oben kurz umrissen), aber eine Schritt-für-Schritt-Anleitung erhaltet ihr hier nun für Stoff-Flügel, mit denen man richtig schlagen und flattern kann.
Ihr braucht daher: 
- schwarzen Stoff. je nach Größe des Kindes ca. 1m (1,10m-1,20m wenn ihr auch für Kinder über 116cm auf der sicheren Seite sein wollt).
- auf Wunsch zudem Volumenvlies (geht aber auch ohne)
- ca.20cm schwarzes Gummiband
- 2 schwarze Snaps zum Anbringen der Flügel am Hoodie ODER: mehr schwarzes Gummiband, für Schultergummis


MY plan was to make the wings from black SnapPap (the same way I made the tail wings); to add shoulder straps, sew a tunnel along the top edge and put in some wire to be able to shape the wings better, and to have them sort of stand up off the dragon's back.
That was my plan.
That's why the shopping list says you need a whole sheet of black SnapPap....
But sometimes things change...and the little person I'm making my Toothless costume for want wings he can "fly" with.
Understandable - and that's why I've made a quick change.

The SnapPap-Version will definitely work the way I outlined above... but my step-by-step instructions will now be for wings made of fabric, that you can flap and soar with.
You will therefore need:
- approx.1m of black fabric (1,10m -1,20m if you want to be on the safe side for kids bigger than 116cm).
- if you want: some batting (but you can make them fabric-only, too).
- about 20cm of black elastic band
- 2 black Snaps if you want to connect your wings to your hoodie with snaps OR: more black elastic band to make shoulder straps.



1).
Legt Euren Stoff vor Euch (so, wie Ihr ihn gekauft habt; also in doppelter Lage, den Bruch links), und legt Euren Hoodie mit dem Reißverschluss auf den Stoffbruch. Breitet den Ärmel auf den Stoff aus.

Markiert Euch auf dem Stoff nun mit Kreide oder einem Stoff-marker 3 Stellen:
- Die Schulter (Übergang zur Kapuze)
- Rückenende (Anfang des Bündchens)
- Ärmelende (Anfang des Bündchens)

Place your fabric in front of you (the way you bought it: folded to a double layer, the fold on the left) and place your hoodie on it, zipper on fabric fold. 
With a chalk pencil or fabric marker make 3 marks:
- shoulder (where the hood starts)
- End of back (where cuff starts)
- End of sleeve (where cuff starts)


2)
Entfernt den Hoodie und zeichnet diese Form zwischen Eure 3 Markierungen.
Ich verbinde erst die Schultermarkierung mit der Ärmelmarkierung (ich habe bewusst etwas darüber hinaus gezeichnet, damit der Flügel länger passt). Dann verbinde ich die Ärmelmarkierung mit der unteren Markierung (Wellenlinien). Dann Schulter und untere Markierung jeweils mit dem Stoffbruch. An der Schuler darauf achten, dass man zum Bruch hin absenkt (ähnlich wie bei einem Halsausschnitt).
Zuletzt zeichne ich die Verbindungs"streben" -die muss man an dieser Stelle aber noch garnicht zeichnen).

Remove the hoodie and sketch out this shape in between your 3 marks
I connect the shoulder and sleeve mark first. (I drew past that sleeve mark on purpose because I don't want my son to tell me he's outgrown his wings already next month) Then I connect the sleeve markt to the bottom mark with curved lines. Next, I connect both the shoulder an bottom mark to the fabric fold. Make sure your draw downwards from the shoulder mark, as you would for a neckline.
In the end I make those top-to-bottom connections...but you don't really have to make these at this point.


3)
Schneidet mit einer 1cm Nahtzugabe um Eure Zeichnung herum.
Legt das fertige Stück auf den Rest Eures Stoffes auf (Bruch auf Bruch) und schneidet ein 2. identisches Teil aus Stoff zu.
Wer mag, schneidet diese Form nun zusätzlich aus Volumenvlies aus. Flügel ohne Volumenvlies tun es aber auch!
Klappt Eure Flügel auf, legt die Stoffe rechts auf rechts (ggf. das Volumenvlies obendrauf).
Jetzt näht Ihr unter Einhaltung Eurer Nahtzugabe (also 1cm vom Rand) einmal um den Flügel herum.
Lasst dabei oben eine Wendeöffnung zwischen den beiden Schultern (wichtig!)

Cut your wing out, adding a 1cm seam allowance.
Place your cut out (folded) wing on the rest of your black fabric, fold on fold and cut a second, identical wing.
If you want to add batting, cut out the same shape from batting. Fabric-only wings work just finde though, too!
unfold your wings, layer them right sides facing (if you have batting, place that on top), and then stitch together along the outlines (sticking to your 1cm seam allowance). Make sure to leave an opening at the top of your wing, from shoulder to shoulder!


4)
Schneidet die Nahtzugabe an den Flügelspitzen zurück und in den Kurven ein.
Wendet Eure Flügel und formt die Spitzen aus (z.B. mit einem Essstäbchen)

Trim your seam allowance at the tips and make little parallel cuts into it in the curves.
Turn your wing right side out and shape all the tips (e.g. using a chopstick)

5)
Entscheidet, welche Seite die Innen- und Außenseite Eurer Flügel wird.
Wenn Ihr die Flügel (wie ich) mit Snaps am Hoodie anbringen wollt, bringt Ihr nun an der Innenseite durch die Wendeöffnung an den Schultern jeweils ein "Stud"-Stück an (das, was heraussteht).
Alternativ könnt Ihr am Ende auch Schulter-Gummis am Flügel anbringen.

Decide which side will be your wing's outside and inside.
If you want to connect the wing to your hoodie with snaps, attach a stud-piece on each shoulder on the wing's inside (going in through the opening).

6)
Schließt die Wendeöffnung.

Close the opening at the top of the wings.


7)
Steppt den Flügel ca.1,5-2cm vom oberen Rand entfernt ab.
Zeichnet Euch für die den nächsten Schritt ggf mit Kreide die Linien auf der Innenseite des Flügels vor.

Top-stitch along the top of the wing approx. 1,5 - 2cm from the edge.
If you want, draw the lines for the next step onto the inside of your wing with chalk.


8)
Steppt die restlichen Flügellinien ab.
Dies könnt Ihr wahlweise einfach auf der Linie entlang tun, oder mit jeweils 2 Nähten rechts und links von der Linie. Ich habe doppelt abgesteppt, um die Streben-Optik zu verstärken
[ja, mir ist eine Flügelspitze und eine Naht abhanden gekommen...beim Wenden nicht richtig ausgeformt..hab ich aber irgendwann gemerkt und nachgeholt ;-) ].

Top-stitch the remaining lines.
You can do this by simply stitching along the lines once, or by making 2 parallel seams.
I made two because I felt it made more of a wing bone impression.
[yes, I lost one of the wing's tips and bones in this whole process... simply didn't fully shape it after turning the wing right side out... I noticed and fixed that at some point ;-) ]


9)
Bringt nun an der Flügelinnenseite am äußersten Flügel jeweils ein Gummiband an.
Fehlen nur noch die Snaps (bzw. Socket-Teile der Snaps) an den Hoodie-Schultern und schon kann Euer Ohnezahn losfliegen!

Attach an elastic band to the inside of each of the outer wing tips.
Now all you're missing is snaps on the hoodie shoulders (the socket piececs of the snaps), and your Toothless is ready to fly!





Ich hoffe dieses Tutorial hilft Euch bei dabei, Eure Kinder (oder Euch selbst) in kleine Ohnezahns zu verwandeln.
Das Flügel-Tutorial ist sicher auch für ander Arten von Drachen, für Batmänner oder Fledermäuse hilfreich - und ohne Zacken bestimmt auch für andere Flugtiere.

Ich freue mich über Kommentare, Anregungen oder Fragen und ein Like auf facebook.
Wenn Ihr mögt, schickt mir doch dort gerne Eure Fotos oder verlinkt "mommymadeDIY" in Euren fb-Beiträgen, damit ich die Fotos sehen kann.

Hübsche Fotos meines kompletten Ohrezahns gibt es die Tage natürlich auch noch ;-)
Hier sind sie!


I hope this tutorial helps you turn your kids (or yourself) into little Toothless Dragons.
I'm sure this wing tutorial might come in handy for other dragons, too - or batman...or bats...or without the wing tips for any other flying creatures.

Leave a comment, let me know your ideas and questions and maybe leave a "like" on facebook !
And if you'd like, send me some pictures of your dragons or link "mommymadeDIY" to your fb posts so I can see the pictures.

I'll be posting pictures of my complete Toothless within the next days ;-)
Here they are!




Dienstag, 21. Februar 2017

Dragon costume Sew Along - 2 - TAIL



Weiter geht's mit dem Crazy last-minute Ohnezahn-Kostüm!
Vorangegangene Posts sind hier und hier.
Fotos des fertigen Kostüms findet Ihr in diesem Post
Heute widmen wir uns dem Drachenschwanz.

Here comes the second part of our crazy last-minute Toothless costume!
What you've missed so far is here and here.
Pics of the finished costume are in this post
Today we'll be making the dragon's tail.




1. Schneidet die Schwanzflügel aus schwarzem SnapPap aus (2x den oberen, 1x den unteren).
Den 2. hinteren Flügel schneidet Ihr 1x aus braunem SnapPap aus.

Cut your tail wings from black SnapPap (top wing 2x; bottom wing 1x). Then cut the bottom wing 1x from brown SnapPap



2. Zerknüllt und verdreht Eure Flügel ordentlich,
damit sie weicher werden und eine Lederoptik bekommen.

Crumple up yout wings, squeeze and wring them a bit to make them softer and give them that leather look & feel.




3. Malt den braunen Schwanzflügel rot an. (Zumindest die Seite, die oben liegt, wenn die Zacken nach links zeigen)

Paint the brown tail wing red.
(at least the side that is up when the tips point left)





4. Jetzt geben wir den Flügeln "Streben"/Knochen.
Legt den schwarzen hinteren Flügel vor Euch, so dass die Zacken/Spitzen links liegen. Faltet eine geschwungene Linie, wo später eine sein soll (Wie im Bild, bis zur ersten Spitze)

Now we'll give the wings a bone/finger texture.
Put the black bottom wing down in front of you, the tips pointing to the left. Fold a curved line where you want to have it (like in the picture; ending in the first tip)



Näht knappkantig an dieser Falz entlang.

Sew along this fold, closely to the edge.





Wenn Ihr jetzt den umgeknickten Teil an der Falz wieder hochklappt und feststreicht...


If you fold the top of the wing back upalong the seam now...





Habt Ihr auf der Rückseite diese Struktur:

You'll have this kind of structure on the other side of your wing:








Und so macht Ihr jetzt immer weiter:
Die nächste Linie knicken...

And you continue like that down your wing:
Make the next fold...






nochmal aufklappen um den Verlauf der Linie zu kontrollieren..

unfold and check if the line is where you want it to be...








dann wieder an der Falz entlang nähen...usw. :)


then sew along the fold again...and so on :)






Das Nähen kann, je geschwungener die Linie ist, etwas knifflig werden, weil sich Falten bilden. Geht aber und sieht hinterher toll aus!
Und das macht ihr jetzt bei allen Flügeln so.


Sewing might get harder as the lines get more curved, because you'll get extra folds in there, but it'll work and look great in the end!
So you do this to all your tail wings.


Wenn Ihr der Anweisung zum hinteren Flügel gefolgt seid, habt ihr in der Folge einen Flügel für rechts. Achtet darauf, wenn Ihr Falten in den roten Flügel macht, dass Ihr spiegelverkehrt vorgeht, damit die Struktur hinterher auf der roten Seite ist und der rote Flügel später für die linke Seite des Schwanzes ist.

If you've followed the instructions for the bottom wing, your black bottom wing will be one for the right side of the tail. When making the red one, make sure you do everything mirror inverted, putting the structure on the red side of the wing and making it one that belongs on the left side of the tail.


5. Jetzt können wir mit den 3 schwarzen Flügeln und 2 aus schwarzem Stoff ausgeschnittenen Schwanzteilen den Drachenschwanz nähen.
Bite beachtet, dass ich das Schnittmuster für einen 120cm großen Jungen gezeichnet habe. Ihr könnt die Schwanzlänge an Eurem Kind abmessen und das Schnittmuster entsprechend verlängern oder auch kürzen.

Now we can make the dragon's tail with 2 tail parts cut from black fabric and the 3 black tail wings. Please note that I made the pattern to fit a 120cm tall boy. You can measure the tail length your kid will need and adjust the pattern accordingly.


Legt ein Schwanzteil vor Euch, rechte Seite nach oben, und die Flügel so daran, wie sie später liegen sollen, mit der Struktur nach oben.

Put one of the tail parts in front of you (right side up) and place the the wings alongside of it where you want them to be in the end, with the wing structure facing up.








Klappt die Flügel jetzt nach innen (dann ist die Struktur unten, also rechts auf rechts mit dem Stoff), so, dass die Kante der Flügel auf der Schwanzkante aufliegt. Klemmt oder steckt die Flügel hier fest.


Fold the wings over to the inside. The structure is now facing down (wings and tail are now right sides facing). Adjust the wings so that the edges are on the edge of the tail. Clip or pin them into place.











Jetzt legt ihr das 2. Schwanzstück rechts auf rechts auf und näht alle Lagen zunächst auf der rechten Seite fest.


Place the 2nd tail piece on top, right sides facing, and sew all layers together on the right hand side first.




Anschließend rollt ihr die Flügel im Innern so zusammen, dass Ihr die linke Seite zusammennähen könnt.

Then, roll the wings up in the middle to be able to sew together the left side of the tail.





6. Wenden und mit Füllwatte stopfen.

Turn right side out and fill.















7. Nehmt Euch den roten Flügel, Schneidet 2 Schlitze hinein, wo ihr ihn festbinden wollt und legt einen Streifen SnapPap, ein rotes Band oder etwas ähnliches hindurch....


Take your red tail wind and cut two slits where you want to connect it to the tail. Pull a stripe of SnapPap, bias tape or red ribbon through the slits...











..und befestigt ihn mit Snaps, einem Knoten oder einer Naht am Drachenschwanz.


...and connect the wing to the tail with snaps, a knot or a seam









Fertig!
Also...quasi...

Der Schwanz muss oben natürlich noch geschlossen werden und wird dann irgendwie am Kind befestigt. Das geht wahlweise
- mit Snaps (Gegenstücke am unteren Ende des Hoodies)
- indem man den Schwanz an einem Band oder Gummi oder Gürtel festnäht, den das Kind abnehmen kann

...und Perfektionisten wie ich malen natürlich jetzt noch ein weißes Symbol auf die Flügelprothese... ;-)


Done!
Well...sort of...

Of course you still need to close up the top of the tail and then find a way to attach it to your kid.
You could do that
- using Snaps (attach the other part of the snap to the bottom of your hoodie)
- by sewing the Tail around or to a belt, an elastic band or a ribbon, so the kid can take the tail off whenever it wants

..and perfectionists like me add a white symbol to the red wing prothesis... ;-)



Morgen folgt der letzte Teil des Kostüms: Die Rückenflügel.
Nicht wundern: dazu habt Ihr noch kein Schnittmuster. Das zeichne ich gerade... das bekommt Ihr morgen mit der Anleitung.

Tomorrow we'll finish our costume by making the back wings.
In case you were wondering: your pattern does not include these wings. I'm still drawing them.. I'll upload them for you tomorrow.


Montag, 20. Februar 2017

Dragon costume Sew Along - 1- HEAD

Los geht's mit dem 1. Teil des Ohnezahn-Kostüms!
Heute fertigen wir aus der Kapuze Eures Hoodies den Kopf.
Was Ihr braucht, findet Ihr in diesem Post.
Fotos des fertigen Kostüms findet Ihr in diesem Post


Here goes the first part of our Toothless costume!
We'll be turning the hood of your hoodie into the head.
A list of what you need is in this blog post.
Pics of the finished costume are in this post


1)
Als erstes bekommt unser Ohnezahn ein Paar Schuppen!
Mit dem Plotter und schwarzer Flexfolie geht das recht einfach. Wer keinen hat, kann mit schwarzer Farbe welche aufmalen. Oder diesen Schritt einfach weglassen.

Ich habe welche gemalt und für den Plotter in eine Schnittdatei umgesetzt.
Die .studio-Datei für Silhouette Plotter stelle ich Euch gerne zur Verfügung.
Ihr findet sie HIER [nur für den privaten Gebrauch!]

So, here we go!
First, we'll give our dragon a few scales.
This step is pretty quick if you've got a cutting machine and heat transfer material.
If you don't, you can color the scales onto your Hoodie with black fabric paint.
Or you can just skip this step.

I drew some scales for our dragon and made a cutting file.
It's a .studio-file for silhouette cutting machines. You can download my file here [for private use only!]



Platziert nun Schuppen entlang des Kapuzenrands und die Nasenlöcher, Nase- und Stirnschuppen mittig. Ich habe die Trägerfolie von oben her bis etwa zur Mitte der Schuppen längs eingeschnitten, um sie rechts und links der auf meiner Kapuze vorhandenen Mittelnaht aufbügeln zu können.

place some scales along the edge of your Hood and place the nostrils and the nose and forehead scales in the middle.
I cut into the carrier lenthwise from the top to about the center of the scales in order to place them on the left and right of my hood's middle seam.



2)
Jetzt wird gemalt!
HIER habe ich Euch meine Zeichnungen hingelegt - auch diese NUR für den privaten Gebrauch!
Auf einer der Seiten findet Ihr auch eine Vorlage für die Augen.

You can download my pattern drawings HERE - for personal use only!
There's a pattern for the eyes on one of the pages.



Ich habe bei den Aufen um die Pupille herum gelblicher, nach außen hin grünlicher gemalt. Ich finde, so trifft es das Original recht gut.
Wer möchte kann unterhalb der geplotteten Nasenschlitze noch mit blau und weiß andeuten, wie es aussieht, kurz bevor der geliebte Drache sein was-auch-immer-es-ist speit ;-)

I made the eyes more yellowish close to the pupils and more green towards the outside. It looks pretty much like the original like this. 
If you want, you can add a touch of blue and white underneath the nostrils. This is what our favorite dragon looks like just before spitting/firing his what-ever-it-is ;-)


3)
Auch kein Pflichtschritt (wer wenig Zeit hat verzichtet möglicherweise gerne auf diesen Schritt):
Kopfzacken.

Schneidet Euch aus schwarzem SnapPap 1x die Kopfzacken aus meinem Schnittmuster zu.
Ich knete und zerkrumple mein SnapPap zuerst, damit es diese Lederoptik bekommt, weicher und leichter zu verarbeiten wird.
Alternativ ginge auch 2x aus schwarzem Stoff (den würde ich dann aber mit Décovil oder ähnlichem verstärken) zusammennähen und wenden.

Nun trennt Ihr die Mittelnaht Eurer Hoodie-Kapuze gerade so weit auf, wie Ihr Platz für die Zacken braucht. Nehmt Euch eine Handnähnadel und näht die Zacken mit Matratzenstich in diese Naht ein (beim hin und hernähen immer schön durch das SnapPap stechen, damit da hinterher nichts verrutscht. Ein Fingerhut ist dabei eine wirklich gute Sache ;-)  )


If you're in a hurry you might want to drop this step:
Head spikes.

Cut the head spikes from my pattern 1x from black SnapPap.
I crumple it up and twist it around a bit first, to give it that leather look and make it softer and easier to handle.
Alternatively you could cut 2 from black fabric (I'd fuse something on it to reinforce it though), sew them together and then turn right side out.

Now open up the middle seam of your hood just as much as you need to to fit in those spikes.
Then sew the spikes into the seam using a needle and ladder stitch, and poking through the SnapPap on every stitch so the spikes don't come back out. I thimble is a good thing to have ;-)



4)
Fehlen dem Kopf nur noch die Hörner.
Schneidet Euch die 4 Hörner je 2x in doppelter Stofflage aus schwarzem Stoff zu.
Näht jeweils 2 spiegelverkehrte Teile rechts auf rechts zusammen. Die Basis bleibt dabei offen.
Wenden und mit Füllwatte oder Stoffresten stopfen.
Mit Matratzenstich an der Kapuze befestigen: Von der Mitte Richtung Außen auf jeder Seite: 1,2,3,4
(da bin ich noch dran...Bilder folgen ;-)


Now all the head is missing is horns!
Cut horns 1-4 twice each from a double layer of black fabric.
Sew together 2 matching parts of each horn, right sides facing. Leave the horn base open!
Turn and stuff with batting, cotton or fabric scraps.
Ladder stitch horns onto your hood: from the middle toward the outside on each side: 1,2,3,4
(I'm still doing that...I'll post pics as soon as I'm done ;-)



Das war's für heute!
Obwohl: Ihr könntet für morgen schonmal die Schwanz- und Schwanzflügelteile zuschneiden, wie es im Schnittmuster steht. ;-)
Bis dann, beim 2. Teil!

That's it for today!
Although you could start cutting the tail and wing parts according to the pattern already, for tomorrow ;-)
See you in part 2!

last-minute Ohnezahn / Toothless costume sew-along

Wer mir auf facebook folgt, hat es vielleicht mitbekommen:
Der Sohnemann hat vor ein paar Tagen (ergo: nur noch knapp 1 Woche vor Fasching) noch schnell seine Meinung geändert, und möchte doch nicht als Sams gehen, wie im letzten Jahr.
Kommt ja vor...so'ne Meinungsänderung...
Neuer Wunsch: OHNEZAHN!
[ihr wisst schon: Der schwarze Drache (Nachtschatten) aus "Drachenzähmen leicht gemacht"]

Jo... dann mach ich doch mal fix ein Kostüm. :-D

If you're a follower on facebook, you might have heard that my son just recently decided that, for carnival, he didn't want to be what he was for carnival last year after all. (very recently... as in: just barely a week before carnival!) 
Sure... change of mind...happends...
His new idea: TOOTHLESS!
[you know...that black dragon [Nightfury] from "how to train your dragon"]

ok...I guess I'll go and make a costume then :-D



Und weil ja noch soooo viel Zeit ist, und ich vielleicht nicht die einzige Mommy bin, die mega-kurzfristig noch ein solches Kostüm braucht, werde ich meine Skizzen und Dateien mit Euch teilen und eine (quick&dirty, nicht ganz so detailliertes) Anleitung posten, während ich selbst am Kostüm arbeite.

Also dann, falls Ihr wie ich gerade diesen Stress diese Herausforderung habt, oder schonmal was für Halloween sucht...oder nächstes Jahr hier vorbeikommt):
willkommen beim Last-Minute Ohnezahn-Kostüm Sew-Along!



And since i've got soooo much time left, and I might not be the only mommy out there, in need of just that costume, I've decided to share my drawings and files with you and provide you with some (quick&dirty, nothing too detailed) instructions while I work on said costume.

So, if you're in a hurry like me.. or need an idea for Halloween already...or you come here a year from now...:
welcome to the last-minute Toothless costume Sew-Along!




Hier Eure Einkaufsliste                                                               Here's what you'll need:

- einen schwarzen Hoodie + Hose                                         - a black Hoodie and pants
- Stoffmalfarbe für dunkle Stoffe in                                        - fabric paint for dark fabrics:
  gelb,weiß,grün,schwarz (evtl blau)                                        yellow, green, white, black (maybe blue)
- Wer nen Plotter hat:                                                               - if you have a cutting machine:
schwarze Flexfolie                                                                     black heat transfer material
- 1 Bogen SnapPap schwarz *                                                   - 1 sheet of black SnapPap*
- 1 Stück braunes SnapPap (zur Not geht auch schwarz)        - 1 piece of brown SnapPap
- rote Farbe für das braune SnapPap                                       - red paint for brown SnapPap
  (Textilfarbe/andere rote Farbe)                                                (fabric color or other red paint)
- ca. 30cm schwarzen Stoff (volle Breite)                               - approx.30cm black fabric
- schwarzes Schrägband/Schleife/Gummiband/Gürtel           - Black ribbon/Bias tape/Elastic/belt
  um den Drachenschwanz ans Kind zu bekommen                  to connect the dragon's tail to your kid
  (Alternativ: KamSnaps zum Befestigen am Hoodie)             (alternatively:
                                                                                                   KamSnaps to connect the tail to the Hoodie

- Draht (ca. 3-4mm Durchmesser. Kleiderbügel geht auch!)   - wire (3-4mm Diameter. Clothes hangers work fine!)

*  das ist die Menge, wenn ihr die Rückenflügel aus SnapPap macht. Wenn Ihr (wie ich kurzfristig dann doch) die Flügel aus Stoff näht, braucht ihr noch:
- schwarzen Stoff. je nach Größe des Kindes ca. 1m (1,10m-1,20m wenn ihr auch für Kinder über 116cm auf der sicheren Seite sein wollt).
- auf Wunsch zudem Volumenvlies (geht aber auch ohne)
- ca.20cm schwarzes Gummiband
- 2 schwarze Snaps zum Anbringen der Flügel am Hoodie ODER: mehr schwarzes Gummiband, für Schultergummis

This is the amount if you want to make your back wings from SnapPap.

If you decide to make them from fabric, like I did in the end, you will need:
- approx.1m of black fabric (1,10m -1,20m if you want to be on the safe side for kids bigger than 116cm).
- if you want: some batting (but you can make them fabric-only, too).
- about 20cm of black elastic band
- 2 black Snaps if you want to connect your wings to your hoodie with snaps OR: more black elastic band to make shoulder straps.

Ich glaub, das war's.
Dann huscht mal los (ich renn auch nochmal schnell in die Stadt)!
und dann melde ich mich noch heute mit dem 1. Teil der Anleitung: Dem Kopf.

I think that's all.
So: You go get all that...(I'm gonna go run downtown again myself)!
And then I'll get back to you again later on today with the first part of the Tutorial: The Head

EDIT: Fotos des fertigen Kostüms findet Ihr in diesem Post
Pics of the finished costume are in this post

Freitag, 17. Februar 2017

Baby-Unicorn & Unicorn Horn Tutorial

Seid Ihr bereit für das Nachwuchs-Einhorn?

Ready for the junior unicorn?


Ist das nicht zum Dahinschmelzen? :-D

Isn't that just too cute? :-D



Der Einhornschweif ist quasi eine Spar-Ausgabe des No-Sew-Tüllrocks (aus Resten entstanden).
Superschnell und einfach!
Hier zeige ich Euch in einem Video, wie es geht.

The unicorn tail is basically a mini-version of the no-sew tulle skirt/tutu that I made from what was left.
superquick and easy!
Here's my (German) video-Tutorial - I'm sure you'll get it, despite the language ;-)


Das Horn kommt dem treuen Leser und/oder Facebook-mommymade-Fan sicher sehr bekannt vor.
Wir haben es schon eine Weile (was man zugegebenermaßen auch mittlerweile sieht)...
Das Horn gibt es als Freebie hier im Blog.
Die bebilderte Nähanleitung und den Downloadlink findet Ihr HIER.

Die schicken Schmetterlings-Clips mit dem tollen Kunsthaar gab es für schmales Geld bei Tedi (und - nein - dies ist keine bezahlte Werbung. Ich dachte nur, die Info hilft vielleicht ;-) )


If you're a regular reader of this blog or a mommymade-fan on facebook, that horn might seem familiar.
We've had it for a while (and it's starting to show)...
I posted a free downloadable pattern here a while ago.
You can find the step-by-step sewing instructions and the download link are HERE.
I got those fancy butterfly clips with that lovely synthetic hair at a pretty low price in Tedi. And -no - this is not a sponsored ad. I just thought those of you who live in Germany might find that information helpful ;-)


So.
Und jetzt geht, und kreiert bitte viele kleine Einhörner! :-D
Schickt mir Fotos oder Links zu Euren Exemplaren! Ich freue mich immer sehr, wenn ich Designbeispiele sehe und zeigen kann.
Und schaut unbedingt mal auf meinem neuen YouTube-Kanal vorbei! - vielleicht möchtet Ihr den ja abonnieren ;-)
EDIT: Auf YouTube findet Ihr ab sofort ein tolles (lustiges und sehr sehenswertes) Video-Tutorial zum Einhorn-Horn!

Now please go and create loads of little unicorns! :-D
Send me some pics or a link to your unicorns - I always really enjoy seeing other's versions and/or showing examples on my facebook-page.
And go check out my new YouTube Channel! It's in German, but you might like it ;-)

EDIT: I've uploaded a (wonderfully funny) Unicorn Horn Video Tutorial on YouTube!



verlinkt bei Made4Girls, Kiddikram, KostümPolonäse, Einhornliebe-Linkparty

Mittwoch, 15. Februar 2017

No-Sew Tüllrock-Tutorial


Heute habe ich mein erstes Video-Tutorial auf dem nigelnagelneuen mommymade-YouTube-Kanal hochgeladen!

In diesem Video zeige ich Euch, wie ihr ganz ohne Nähen, einen solchen tollen Tüllröck / Tütü herstellt, aus dem Ihr problemlos
- eine Seiltänzerin
- eine Ballerina
- eine Prinzessin
- eine Fee
- (evtl in anderen Farben) sicherlich auch eine schicke Hexe
- einen Einhornschweif (!!!)

zaubern könnt.

Ihr braucht:
- ca.2m Tüll (Meterware, volle Breite - nicht dieses überteuerte schmale Zeugs auf Rollen ;-) )
  Ich habe 4 Farben à jeweils 0,5m genommen.
  Unifarbenen Tüll gibt es im Einzelhandel schon ab 1,50 - 3€/m. Tüll mit Glitzer ist natürlich etwas     teurer.
- 1m Satinband
  (alternativ: ein zum Ring geschlossenes Bündchen der breites Gummiband/Wäschegummi)


Hier das Tutorial - ich freue mich über Euer Feedback :)



Dienstag, 14. Februar 2017

Ballerina & No-Sew Tüllrock/Tütü

Es gibt Kostüme, die kann man nur zu einem Anlass tragen, an einem Faschingsfest, eben als das, was sie darstellen.

Und dann gibt es Kostüme (oder Kostümbestandteile), die man einmal herstellt und die so wandelbar oder so vielfältig einsetzbar sind, dass sie eine Vielzahl von kindlichen Kostümwünschen Wirklichkeit werden lassen.
Meiner Erfahrung nach klappt das bei Mädchen allerdings etwas besser als bei Jungs... liegt wohl am Hang zu rosa , pink, Glitzer und der Fantasie, daraus alles werden zu lassen


There are costumes you can only wear on one or maybe two occasions. In one year (we luckily do the German carnival AND Halloween), as...well.. what they are.

And then there's costumes - or costume components - that you make and can use for fullfilling  a variety of your kids' costume wishes.
In my experience, this works better with girls than boys...must be the thing they have with pink and glitter and stuff...and their imagination to turn anything including those features into virtually anything :-D 



Voilà, ein solches Kostüm, bzw. ein solcher Kostümbestandteil:

voilà, one of said costume components:



Ein No-Sew Tüllrock/Tütü!
Daraus wird nämlich im Nu wahlweise eine [Liste entstammt der Aufzählung meiner Tochter und erhebt keine Liste auf Vollständigkeit]:

A No-Sew tulle skirt/Tutu!
Now, THIS is something you can pretty much instantly turn into any of these [list by my daughter and not necessarily complete]:


- eine Seiltänzerin
- a tightrope artist


- eine Ballerina
- a ballerina


- (mit Steckenpferd oder entsprechender Pferde-Fantasie:)
  eine Pferde-Artistin (ja, wir haben das Thema Zirkus im Kindergarten ;-) )

- (if you add a hobby-horse or simply imagine a real one:) an equestrian artist (think: circus)


und dann gingen da noch:
- (mit Krone:) eine Prinzessin....

and you could also add a crown and make a princess...



...oder wahlweise mit Flügeln - oder auch Wischmop:
- eine (Putz-)Fee! Ha! :-D

..or, with a few wings - or a mop:
- a (cleaning) Fairy! Ha! :-D



Großartig!
Und das alles mit einem Accessoire! UND: ganz ohne Nähen!!!
Das Tutorial dazu gibt's hier!

Fantastic!!!
It's an all-in-one accessory! AND: It's a no-sew one!
And here's the Tutorial (in German)!


und ich geh jetzt mal gucken, was es hier heute noch so gibt: Handmade on Tuesday, DienstagsDinge, CreaDienstag, der Kostüm-Polonäse, Kiddikram, Made4Girls,
Und weil man daraus auch einen 1a Einhornschweif machen kann: Einhornliebe-Linkparty!

Samstag, 11. Februar 2017

Update 2017

Hallo Ihr lieben,

Hier war es seeeeehr still seit Jahresbeginn.
So ist das hier leider oft, wenn hinter den Kulissen wirklich viel los ist.
und was ist so los?

Nun, zum Einen war Anne hier...


Hello all,
It's been veeeeery quiet on the blog since the beginning of the year.
Unfortunately that happends a lot when there's a lot going on behind the scenes.
So, what's been going on?

Well, for one, Anne came over...



Anne kennt sich aus mit Licht und Bild und Ton, und hat mir geholfen, in meinem Nähreich alles so aufzubauen, dass ich hier Videos drehen kann.
Auf facebook hatte ich per Video gefragt, wie Ihr so zu Video-Tutorials, Videos im Allgemeinen und YouTube-Kanälen steht...und da die Resonanz durchweg positiv war, und ich da auch wirklich Lust drauf habe, wird es in naher Zukunft einen mommymade-YouTube-Kanal geben! :-)

Anne's an expert on light, camera and sound and helped me set up things in my little sewing room so I can actually shoot videos here.
I posted a video question on facebook asking for your opinion on video-tutorials and YouTube channels...
And because of all the positive feedback and the fact that I really feel like doing this, there will soon be a mommymade YouTube channel! :-)



Lustige behind-the-scenes Bilder wie das folgende, bekommt Ihr auf der mommymade facebook-Seite regelmäßig zu sehen - es lohnt sich also, dort mal vorbeizuschauen und die Seite zu abonnieren (ein "like" da zu lassen) ;-)

If you hop over to the mommymade facebook page and subscribe ("like" the page), you'll get funny behind-the-scenes inressions like the following one on a regular basis ;-)



Was gibt es noch Neues?
Mommymade Ebooks sind mittlerweile auch bei Makerist zu haben!

And what else is new?
You can get mommymade sewing patterns and instructions on Makerist.deMakerist.de !




und ich habe in meinem dawanda-Shop mein Materialsortiment ausgebaut.
Ihr erhaltet dort jetzt neben kompletten Stofftier-Nähsets auch Sicherheitsaugen und -nasen für Eure selbstgemachten Stofftiere. Zudem kuscheligen Sommerfrottee und passenden Jersey für Schnuffeltuchtiere oder auch andere schöne Projekte, Alpenfleece in 4 hübschen Farben, sowie eine Auswahl an Baumwollwebware (primär Sternenstoffe).
Schaut doch mal vorbei!


And I've enlarged the assortment of supplies in my dawanda-Shop.
Apart from complete DIY-Kits for softies you can now get safety eyes and noses for your selfmade softies. There is a variety of terry fabrics and matching knits for blankie animals and other pretty projects, cuddly "Happy Fleece" in four pretty colors, and a choice of cotton fabric (primarily with stars). 




So. Jetzt seid Ihr erstmal wieder auf dem Laufenden.
Ab jetzt gibt's auch wieder regelmäßig etwas zu lesen, auf dem mommymade blog!
Also dann: bis bald!

So. Now you're all up-to-date again!
And from now on there will be regular posts here again.

See you soon!