Mittwoch, 12. April 2017

LayerLook und Outdoorhose

Endlich habe ich mal wieder etwas für den Sohnemann genäht!
Das wird irgendwie immer seltener... Zum einen finde ich es tatsächlich einfacher, Dinge für Mädchen zu nähen (Rock oder Leggins geht irgendwie immer)...zum anderen hat der Herr Sohn, wie Ihr wisst, immer extrem konkrete Vorstellungen  - was nicht immer schlecht ist, aber oft mehr Arbeit bedeutet, weil... weniger Spielraum und oft mit Zeichnen und Experimentieren verbunden ;-)

I finally made something for my son again!
This has become kind of a rare thing... one reason is that I find it a lot easier to sew for girls (you can always go for a skirt or some leggins)... the other reason is that this young man, as you might recall, always has quite specific ideas and briefings for me - which is not a bad thing altogether...but it usually means a lot more work....less flexibility for me and often involves some beforehand sketching ;-)


Das Schnittmuster für das Layerlook-Shirt ist seinerzeit nach einem dieser Briefings durch ihn entstanden.
Mittlerweile ist es als Shirt-Schnitt für ihn einfach gesetzt.
Egal ob mit langen oder kurzen Ärmeln.

Dieses Exemplar hier ist schon vor geraumer Zeit entstanden, hatte es aber glaube ich noch nicht vor die Linse geschafft...und so war ich ganz froh, dass er es heute auf unserem geliebten Bio-Bauernhof vor Ort zufällig auch an hatte (wenngleich die Ärmel mittlerweile schon fast zu kurz sind).

My LayerLook pattern was a result of one of those tasks, at the time.
Now, that pattern is my go-to pattern for whenever my son want a new shirt - longsleeve or short.

The one below has actually been around for quite some time, but I never took pictures or put it on the blog...so I was quite happy he had it on at our favorite farm today (even if the sleeves are getting short already).


Den Stoff hatte er sich selbst ausgesucht. Orcas und Delfine belegen gemeinsam mit Pinguinen in der Beliebtheit schon seit erstaunlich langer Zeit Platz 2 direkt hinter Drachen.

He chose the fabric himself.
Orcas, dolphins and Penguins have been very popular for quite some time now... They share second place, I'd say, right after Dragons. ;-)


Mit den Hosen ist es so 'ne Sache...
Monsieur trägt ja keine Jeans oder sonstigen Stoffe, die nach seinem Empfinden unangenehm auf der Haut sind.
Die Kauf-Hosen die diese doch recht große Einschränkung erfüllen sind in der Regel aus dünnem stoff und nach ca. 1 Woche an den Knien kaputt.... und so war ich auf der Suche nach einen robusten Außenstoff.

Fündig wurde ich bei Stoffe.de die eine recht große Auswahl an Cordura einerseits und auch unterschiedlichen, strapazierfähigen Berufsbekleidungsstoffen andererseits haben. Ich hatte mir vorab Stoffmuster zuschicken lassen und dann eine Auswahl grüner Stoffe (die Farbe war gebrieft) bestellt.

Pants are a bit of an issue here...
Monsieur refuses to wear jeans or anything similarly "scratchy" in his world.
The ones we've been buying that pass his test are all rather thin and usually have holes at the knees within like..a week. So I wanted to use something sturdy on the outside.

I found a pretty good selection at stoffe.de. They have various types of Cordura and other sturdy fabric for workwear. I ordered a few samples and then bought several greens (green was an order!).


Die fertige Hose ist mit Jersey gefüttert (damit nichts kratzt) und schonmal in 128 genäht, obwohl der Herr aktuell 120cm groß ist. Aber ich wollte einfach, dass sie eine Weile passt.
Der Schnitt der Hose ist eine Mischung... am ehesten erkennt man darin wohl noch eine Titus von Finnleys (aufgrund der Schnittführung hinten und der Cargotasche). Ich habe die Beinform und die Schritttiefe aber umgezeichnet (vor allem schmaler gemacht).

I lined the pants with a soft jersey knit (so nothing would be scratchy) and made a size 128, eventhough he's only 120cm tall. But I just wanted them to fit for a while ;-)
The pattern is a mixture... I guess you can probably still see some of "Titus" by Finnleys (the curved cut in the back and the cargo pocket for sure). I changed the shape of the leg though (made them more slim).



In der Vergangenheit hat mein Sohn selbstgenähte Hosen gerne monatelang verschmäht...und immer wenn ich an dem Punkt war, mir zu schwören, dass ich ihm einfach keine Hosen mehr nähe, zog er sie nicht nur an, sondern dann auch am liebsten überhaupt nicht mehr aus, weil: Lieblingshose.
Diesmal ging es etwas schneller :)

In the past, my son tended to avoid wearing pants I had made for him for months, only to declare them his absolute favorite, days after I had nearly reached the decision never to sew pants for him again.
This time the process was quicker :)



Genäht habe ich sie vor einigen Wochen - stand heute trägt er sie wirklich sehr gerne - hat aber bereits Änderungswünsche für die nächste geäußert. und ich hab auch noch ein paar Dinge im Blick, die ich noch anders haben möchte.
Es wird also weitere Hosen für den Sohn geben... ich experimentiere noch ein bisschen.
Und vielleicht hab ich ja dann irgendwann einen Schnitt, der ähnlich wie das LayerLook-Shirt, einfach "sein" Schnitt ist.

I made these a few weeks ago and he currently really likes wearing them - although he's already mentioned a few changes he wants me to make next time. I've also got a few things I'd still like to adjust...
so there will be more pants for him, I guess... I'll be sketching and experimenting a bit more..
and then maybe one day I'll have a pattern that works for him the way the LayerLook Shirt does.




verlinkt bei AfterWorkSewing, Kiddikram, Made4Boys,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen