Montag, 1. September 2014

Upcycling-Röckchen

Es gibt ja kaum etwas, woraus man nicht noch etwas machen könnte.
Abgetragene Jeans zum Beispiel - vor allem wenn sie auch noch vom Bruder stammen und damit nicht nur schnell in Tragerunde 2 durchgewetzt, sondern auch vom Schnitt her ohnehin nicht ganz ideal für's Mädchen sind, eignen sich ganz hervorragend dafür, zu etwas Neuem verhackstückt zu werden.

Ich war vor ewigen Zeiten schonmal über das schöne Tutorial von Lillesol&Pelle gestolpert...
jetzt war die besagte, vom Bruder geerbte Jeans an den Knien endgültig durch und damit DIE Gelegenheit, der Kleinen ein schickes Röckchen zu zaubern.

voilà:

War eine Sache von ner halben Stunde, höchstens...
...und es wurde gerade noch pünktlich zu mykidwears angezogen und wird bereits sehr geliebt.


...und so wie es aussieht, passt es auch noch eine ganze Weile ;-)

 

zu Kiddikram und Meitlisache darf das Röckchen auch noch :)

Kommentare:

  1. Sieht toll aus der Rock! Haste fein gemacht!

    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie süß! Manchmal wünsche ich mir doch ein Mädchen ... ;-)

    Liebe Grüße aus Koblenz
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Total niedlich! Ich hab auch schon aus meinen kaputten Jeans Röcke für mich genäht, allerdings ohne Rüschen ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht wirklich süß aus! Was für Stoff hast du dafür verwendet, wenn ich fragen darf? So einen würde ich (da selbst noch ohne Kind) ja glatt für mich selbst nähen wollen :-)
    Liebe Grüße,
    FrauRo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo FrauRo,
      klar darfst Du fragen!
      Das ist Baumwollstoff (Webware). Der obere ist, meine ich, ein Riley Blake-Stoff (habe allerdings leider keine Ahnung, wie der heißt). Beide Stoffe lagen hier mal beim K***st**t in der Stoffabteilung herum ;-)
      Liebe Grüße

      Löschen