Sonntag, 28. April 2013

Sonnenhüte am Strand

Hach, so ein Kurzurlaub hat doch was!
Und das englische Wetter hat uns tatsächlich mit genügend Sonne bedacht, um die Sonnenhüte mal aufzusetzen. War allerdings etwas kühl...aber trotzdem sehr schön :)




Sonntag, 21. April 2013

Sonnenhüte

Gerade noch rechtzeitig zum Kurzurlaub fertig geworden:
Sonnenhüte!!!
Einmal für's Mädchen: Geblümt mit großer Krempe, damit der Nacken gut geschützt ist
und einmal für Monsieur: mit normaler Krempe und wunschgemäß mit dem Baumeister drauf.
Beide nach dem EBook von Schnabelina entstanden.


Fotos am Modell gibt es dann vom Strand. ;-)
Wehe, jetzt scheint die Sonne nicht, wenn wir da sind!

Mittwoch, 17. April 2013

Äpfelchen-Kombi

Moin!
Schön war's im Norden :)
Leider sind wir mit unserer Kurzreise dem hiesigen Frühling entflohen. Nunja.
Wenigstens hat sich die Sonne am Sonntag kurz und am Montag so richtig schön lange blicken lassen. Da konnte der große seine Sonnenbrille, und die kleine ihre Äpfelchen-Kombi im Zoo spazierentragen.
Letztere ist vor garnicht allzu langer Zeit entstanden:

Der Schnitt für das geknöpfte Raglan-Shirt ist von Ottobre, der für die Hose vom Milchmonster.
Die Hose war bis vor kurzem eine abgelegte Jeans einer guten Freundin von mir. Ist also quasi recycelt.
Hier das Ganze "am Modell":
Mir persönlich sind, glaube ich, die aufgesetzten Taschen etwas zu überdimensioniert. Das würde ich beim nächsten Mal abändern. Ansonsten bin ich ganz hin und weg vom Resultat.

...Das Shirt lässt sich übrigens auch 1A als Kopftuch binden :-)
Blieb da allerdings leider nicht lange...und das bringt mich schon zu meinem nächsten, dringenden Punkt auf der "To-sew-List":
Einen neuen Sonnenhut für die kleine, hellhäutige Madame, bevor es nächste Woche an die "English Seaside" geht!

Dienstag, 9. April 2013

noch schnell ein Nackenhörnchen

Morgen geht's nach Hamburg! Ich freu' mich :)
und weil der Sohnemann in seinem neuen Autositz leider immer einen steifen Nacken bekommt, wenn er einschläft - was auf der langen Fahrt in den hohen Norden nicht nur nicht unwahrscheinlich, sondern sogar erwünscht ist - gibt's von der Mommy schnell noch ein gemütliches Nackenhörnchen und ein Gurtpolster.
Dann kann es ja losgehen!

hm...wobei... ich glaub, ich näh' mir selbst auch noch schnell eins ;-)


Sonntag, 7. April 2013

Pony Palomina

Yippie! Mein zweites Stofftier-E-Book ist fertig! :-)
Nach der Eule Molly folgt jetzt das Pony Palomina, das sich hier schon sehr großer Beliebtheit erfreut.


Hach...mir macht das mit den Stofftieren einfach Spaß! Da kommen noch einige. Skizziert, und somit "in der Pipeline" sind schon mindestens 3 weitere... man darf gespannt sein :)
Achso...das E-book gibt es hier.
..und fertig genähte Palominas natürlich auch ;-)

Samstag, 6. April 2013

Mützen und Schals

...werden ja dieses Jahr irgendwie länger gebraucht, als erwartet...


Birthday-Shirts

ebenfalls aus der Rubrik "was bisher entstand" (und in diesem Falle: immer wieder entsteht, weil sehr beliebt):
Birthday-Shirts!

Anfangs waren es gekaufte uni - oder dezent gemusterte Shirts, auf die ich Name und Alter appliziert habe. Gerne auch als Geschenk. Mittlerweile nähe ich gleich das ganze Shirt selbst.
Der Baby-Raglanschnitt entstammt einer Ottobre. Leider stimmt -zumindest an meinem Kind- die Armlänge nicht wirklich. und die Shirtlänge auch nicht. (nach Schnitt genäht, sind die Ärmel viel zu lang, das Shirt selbst aber in der Länge so knapp bemessen, das ein Herauswachsen des Kindes innerhalb des kommenden Monats zu befürchten war). Ich habe den Schnitt dahingehend also etwas abgeändert. Soll ja ne Weile getragen werden können ;-)


Pyjama-Parade

Aus der Reihe "was bisher entstand": Pyjamas für den Sohnemann.
Der Schnitt für die Pyjama-Hose stammt von der Erbsenprinzessin (und es gibt ihn hier). Die Shirts habe ich bis vor kurzem nach dem großartigen Bodyschnitt von Schnabelina genäht - einfach eine größere Größe genommen und den unteren Teil weggelassen. Leider ist der Sohnemann mittlerweile über die größte so mögliche Größe hinausgeschossen, weshalb ich jetzt eine neue Lösung brauche. Es wurde dann - für die Zukunft - der Longsleeve-Schnitt von der Erbsenprinzessin.

Ich mag Raglanshirts sehr, sehr gerne. Mittlerweile besitze ich 3 Kinder-Raglan-Schnitte - und keinen einzigen, mit dem ich wirklich zufrieden bin. Entweder die Ärmel sind zu weit, irgendwie doof mit Längsnaht, zu lang oder aber zu kurz. Das Shirt selbst zu weit oder zu kurz...irgendwie frustrierend.
Leider hat die Erbsenprinzessin jetzt doch keinen Raglanschnitt mehr für Jungen in der Mache, und dass Frau Klimperklein an einem bastelt hatte mir zwar ein Vögelchen gezwitschert, davon war aber auf ihrem Blog zu dem Zeitpunkt leider noch nichts zu sehen - also habe ich selbst gebastelt.
Das Shirt zu diesem "Choo-Choo"-Schlafanzug hier ist daraus entstanden und das erste Raglanshirt mit dem ich glücklich bin. Den Schnitt habe ich mir quasi aus den dreien, die ich habe, zusammengebastelt..hier die Ärmel verlängert, da an der Weite was verändert... voilà, das Resultat:

So, dann hoffe ich mal, dass es bei Klimperklein bald ein Probenähen und dann den neuen Raglanschnitt gibt...dann habe ich ja vielleicht für die nächste Größe endlich einen,den ich einfach so nehmen kann wie er ist :)

Freitag, 5. April 2013

Hallo Welt! oder: Du brauchst einen Blog!

Da bin ich nun: 30-nochwas Jahre alt, Mutter von 2 Kurzen, in Elternzeit und: irgendwie näh-besessen.

Wie so viele kam ich über's Mutterwerden zum nähen. Für die Kleinen in erster Linie.
Der ganze Einheitsbrei an Kinderkleidung da draußen, die fehlende Existenz des einen oder anderen Kleidungsstückes, wie ich es mir vorstelle, und von praktischen Accessoirs für das Leben mit dem Nachwuchs, und der Wunsch, etwas mit den eigenen Händen zu erschaffen und mich nach viel zu langer Zeit endlich mal wieder selbst kreativ zu betätigen führten zu dem, was heute eine ausgewachsene Näh-Sucht ist.
Das meiste nähe ich immernoch für die eigenen Kinder. Eine Auswahl an Selbstgenähtem und eine stetig wachsende Zahl an eigenen Schnitten und Anleitungen in Form von E-books gibt es seit einiger Zeit aufgrund vermehrter Nachfrage in einem kleinen aber feinen DaWanda-Shop.
Und weil es einige, aber nunmal nicht jeden interessiert, was ich so nähe und welche Anleitungen ich so schreibe, und ich nicht meinen gesamten Freundeskreis damit auf facebook belästigen möchte, gibt es nun diesen Blog - für diejenigen, die es interessiert :)
Viel Spaß damit!